18.11.2017
Hauptmenü

Ehrung für Michael und Ludger Mende beim Sportlerball 2011


Ehrung für Michael und Ludger Mende beim Sportlerball 2011

Beim Moerser Sportlerball 2011 ehrte die Stadt Moers wieder einmal das überdurchschnittliche Engagement von Ehrenamtlichen.
Um eine solche Ehrung entgegen nehmen zu können müssen festgelegte Mindestvorausetzung erfüllt sein wie z.B. mind. 20 Jahre ehrenamtliche Abteilungsleiter bzw. Stellvertretertätigkeit sowie überdurchschnittliches Engagement für den Verein.

Die Meldung für eine Ehrung durch die Stadt Moers, prüft und bewertet dann der Moerser Sportausschuß und leitet dann die Vorschläge an die Stadt Moers weiter.

Mit seiner mehr als 20-jährigen Abteilungsleitertätigkeit, seiner konsequenten Finanzpolitik, seiner Unterstützung für andere Abteilungen des VfL 08 Repelen e.V. wie z.B. der Organisation des Sicherheitsdienstes und der Nachtwachen beim Dorffest. Der Förderung des Sportabzeichen sowie der finanziellen Unterstützung des VfL-Fitnesscenters passierte
Ludger Mendes ehrenamtliches Engagement die Prüfung mit Leichtigkeit.

Auch Michael Mende als stellvertretender Abteilungsleiter, Pressewart und Cheftrainer sowie Shaolin Kempo Fachschaftsvorsitzender und Leichtkontakt Landestrainer des Wushu Verband NW e.V. innerhalb des LSB e.V. wurde die Ehrung verdient zugesprochen. Durch sein Vorbild schafft er es, dass es in der Shaolin Kempo Abteilung mehr als 20 aktive Schwarzgurtträger gibt. In seiner Zeit als Cheftrainer gaben sogar die original Shaolin Möche aus der Volksrepublick China einen Lehrgang und der TeakWonDo Bundestrainer Georg Streif gab exklusiv für die Shaolin Kempo Abteilung einen Einblick in die blitzschnellen Beintechniken des TeakWonDo. Auch die Tai Chi Abteilung wurde während seiner Zeit als Cheftrainer gegründet. Auch wenn Michael Mende gerade 50 Jahre alt wurde, denkt er noch lange nicht ans aufhören.

Beide nahmen die Ehrung für ihr ehrenamtliches Engagement durch Bürgermeister Norbert Ballhaus im festlichen Rahmen des Moerser Sportlerball 2011 entgegen und genossen den Abend im Kreise ihrer Shaolin Kempo Vereinskollegen.