21.11.2017
Hauptmenü

Wushu Landesmeisterschaft 2016 in Oberhausen


Am 5.3.2016 fand die diesjährige Wushu-Landesmeisterschaft der DWF (Deutsche Wushu Federation) in Oberhausen statt.
Leider konnte das Team der Abteilung Shaolin-Kempo des VfL Repelen lediglich mit einem kleinen Kader an den Start gehen, da viele VfL- Akteure durch Verletzung, Krankheit oder aus beruflichen Gründen passen mussten.


Dennoch kam das kleine VfL-Team zu guten Ergebnissen.

Selbsterverteidigung:

weiblich U 15:
Die junge Chistina Mataragas konnte einmal mehr bestechen und landete auf Platz 1.

Formen:

Kata, weiblich U 15:
Auch hier konnte Christina sehr gut punkten, so dass sie auf Rang 2 landete.
Sie konnte ihre tolle Ausbeute auf diesem Turnier kaum fassen und war außer sich vor Freude.

Kata, weiblich, U 18:
Hier konnte sich Vanessa Just durchsetzen und landete knapp auf dem 1. Platz.

Kata, männlich, U 18:
Überraschend konnten zwei Repelener die beiden oberstenTreppchen besteigen. Ben Bacher gewann diese Disziplin, dicht gefolgt von seinem Trainingspartner Kevin Dorca Ruiz.

Kata, Frauen:
Ein ähnliches Kunststück gelang Nicolina Neumann und Jennifer Schlüter.Jennifer musste sich mit dem 2. Platz begnügen, da sie eine kleine Unsauberkeit in ihrer Form zeigte.
Eiskalt nutzte dies die erfahrene Nicolina Neumann aus und zog an ihr vorbei auf Rang 1.

Leichtkontaktkampf:

U 18, bis 60 kg:
Hier startete der VfL-Newcomer Afrim Garipi. Für ihn galt es vor allem, Erfahrung zu sammeln. Nach drei Kämpfen war das Turnier für ihn zu ende und er konnte mit recihlich neuer Kampferfahrung nach Hause fahren.

bis 80 kg, Männer:
In dieser Klasse musste Hendrik Angehausen alles geben, um auf den 1. Rang zu klettern. In seinem Endkampf verlangte sein Gegner aus Köln alles von ihm ab, so daass man sogar in die Verlängerung musste.
Schließlich hatte Hendrik das Quentchen mehr Glück und gewann knapp.

Über 90 kg, Männer:
Daniel Kowalsky machte wieder klar, dass er derzeit das Maß der Dinge in dieser Klasse ist. Souverän brachte er den 1. Platz nach Repelen. Sein Vereinskamerad Marc Bochnig dagegen musste sich nach schweren Kämpfen mit dem 4. Platz begnügen.

offene Klasse, Frauen:
Kahtarina Mathieu tat es ihrem Vereinskollegen Kowalsky gleich und siegte in gewohnter Art souverän. Sie landete zurecht auf dem obersten Rang.

 

Katharina Mathieu im Kampf
Katharina im Kampf
Verwandte Beiträge