19.11.2017
Hauptmenü

Niederrhein-Cup 2014 in Moers


Am 15.11.2014 fand der diesjährige Niederrhein-Cup der DWF (Deutsche Wushu Federation) statt. Dieses Turnier findet seit Jahren traditionell in Moers, ausgerichtet durch die Abteilung Shaolin Kempo des VfL Repelen, statt.

Die Wettkämpfe wurden in den Disziplinen Leichtkontakt-Freikampf und Selbstverteidigung ausgetragen.

Mit insgesamt ca. 100 Starts war das Turnier erneut - nicht nur von den umliegenden Kampfsportvereinen - gut besucht.

Als Ehrengast des VfL Repelen war der langjährige frühere VfL-Kempoka und Schwarzgurtträger Antonio Siciliano aus Italien zu Gast. Antonio verließ nach langer Zeit in Deutschland 1991 das Land, um wieder in seiner Heimat Süditalien zurück zu gehen. Hier gründete er eine eigene Kempo-Schule und blieb mit seinen alten Kempo-Freunden in Kontakt. In diesem Jahr gelang es ihm, den langgeplanten Besuch in die Tat umzusetzen. Er wurde im Kreise seiner Kampfsportgefährten gebührend gefeiert und geehrt. Auf dem Turnier sah er sehr gute Leistungen seines alten Vereins VfL Repelen.

 

Bei den Selbstverteidigungen konnten Freya Heinze und Viktoria Loska auf dem Treppchen landen. Viktoria belegte in der Klasse U 15 den 3. und Freya bei den Frauen U 18 den 1. Platz.

 

Im Kampf zeigte der VfL erneut, dass es seine Domäne ist.

Männer U 18 bis 70 kg
Ivo Bacher zeigte sich sehr gut im Training vorbereitet und konnte, ein wenig überraschend, den 1. Platz belegen.

Männer bis 80 kg
In dieser Klasse war sehr starke Konkurrenz angetreten. Außerdem fanden sich hier gleich 3 starke Repelener, die alle drei das Zeug hatten, den ersten Platz zu erlangen. Überraschend musste sich der erfahrene Max Schäfer mit dem 4. Platz begnügen, da er aufgrund Trainingsrückstände Konditionsprobleme bekam. In den Endkampf gelangten die beiden VfL-Kämpfer Hendrik Angerhausen und Tim Krenn. Beide lieferten sich ein hochtechnisches Gefecht und schenkten sich nichts. Schließlich mussten sie noch in die Verlängerungsrunde, da nach der regulären Zeit noch immer kein Sieger fest stand. Letzlich obsiegte der junge Hendrik Angerhausen über den etwas erfahreneren Tim Krenn ganz knapp.

Männer über 90 kg
Hier zeigte Daniel Kowalsky erneut, dass er derzeit in dieser Klasse nicht zu schlagen ist. Durch schnelle Fuß- und Faustattacken konnte er klar auf den 1. Platz marschieren. Sein Vereinskollege Mark Bochnig tat sich da schwerer und musste sich mühselig vorkämpfen. Nachdem der erste Kampf verloren war, war für ihn nur noch der 3. Platz drin. Diese Chance ließ er sich jedoch nicht nehmen und konnte, weil er niemals aufsteckte, tatsächlich als Dritter aufs Treppchen.

Frauen offene Klasse
Hier dominierte erneut Katharina Mathieu das Starterfeld. Ihre schnellen Beintechniken waren bestechend und trieben ihre Gegner teils in die Verzweifelung, so dass Katharina der erste Platz sicher war.

 

Die Kempoka des VfL Repelen und ihr Gast Antonio Siciliano waren sich einig: Es war eine gelungene Veranstaltung!!!

 

  • Niederrhein-Cup 2014 in Moers
  • Niederrhein-Cup 2014 in Moers
  • Niederrhein-Cup 2014 in Moers
  • Niederrhein-Cup 2014 in Moers
  • Niederrhein-Cup 2014 in Moers
  • Niederrhein-Cup 2014 in Moers

Verwandte Beiträge